Opodo Reiseblog icon
Opodo Reiseblog
  •   5 min read
Kristallklares Wasser, die Sonne scheint die meiste Zeit des Jahres, gutes Essen und freundliche Menschen… Nicht ohne Grund gehört Griechenland mit seinen mehr als 3.000 Inseln und insgesamt knapp 14.000 km Küste zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa.

Damit ihr bei soviel Stränden den Überblick behaltet, haben wir für euch die Top 10 der schönsten Strände Griechenlands zusammengestellt. Hier findet ihr unsere aktuellen Angebote für Urlaub in Griechenland und Urlaub auf den Griechischen Inseln.

Die schönsten Strände Griechenlands

Navagio (Schmugglerbucht) – Zakynthos

Navagio - die schönsten Strände Griechenlands_Opodo Reiseblog

Diesen kleinen Strand auf Zakynthos (der zehntgrößten Insel Griechenlands) kann man nur vom Wasser aus mit einem Boot erreichen. Vom Land aus ist er nicht zugänglich. Gerade diese Einsamkeit macht den besonderen Charme der Navagio-Bucht aus. Dies, und vielleicht noch das Wrack eines Schmugglerschiffs, das 1980 in einem schweren Sturm in der kleinen Bucht strandete und der Szenerie am Strand jetzt etwas Piraten- und Abenteuerfilm-Atmosphäre verleiht. Traumhaft schönes Griechenland, denkst Du? Wir auch!


Voidokilia – Peloponnes

Voidokilia- die schönsten Strände Griechenlands_Opodo Reiseblog

Voidokilia
, auch die Ochsenbauchbucht genannt und in der Nähe der Stadt Pylos gelegen, ist der schönste Strand des Peleponnes, einer Halbinsel im Süden des griechischen Festlands. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Form ist er an sich schon eine Sehenswürdigkeit! Durch die schmale Öffnung zum Meer und der geschützten Lage ist das Wasser hier meist etwas wärmer als an den Stränden am offenen Meer.

Tsigrado – Milos

Tsigrado - die schönsten Strände Griechenlands_Opodo Reiseblog

Dieser herrliche Strand liegt im Süden der Insel Milos, die zu den Kykladen-Inseln in der südlichen Ägäis gehört. Ein Paradies für Liebhaber von türkisblauen Wasser und weißem Sand. Allerdings ist der Zugang über den Landweg entlang der Felsen recht anspruchsvoll und mit einiger Kletterei verbunden. Wer am liebsten Strandurlaub und Entspannung mit Abenteuer und sportlicher Bestätigung verbinden möchte, ist hier genau richtig.

Skiathos – Lalaria Beach

Lalaria Beach - die schönsten Strände Griechenlands - Opodo Reiseblog
Auch den nächsten Strand kann man nur vom Wasser aus erreichen: Lalaria auf der Insel Skiathos. In der Hauptsaison fahren Boote die Touristen an den Strand, der neben seinem glasklaren Wasser und dem hellen Strand vor allem auch wegen der Felsformation im Westen der Bucht berühmt ist. Riesige Felsen formen hier eine natürliche Brücke zwischen Land und Meer. Darunter sieht man ein großes Loch, das Tripia Petra genannt wird. Einer Legende nach erhält derjenige, der das Loch zweimal durchschwimmt, seine Jugend zurück…
Vielleicht entdeckst du den ewigen Jungbrunnen?

 

Kriaritsi – Sithonia / Chalkidiki

Kriaritsi - die schönsten Strände Griechenlands - Opodo Reiseblog
Der Kriaritsi Strand auf der Halbinsel Chalkidiki ist fast einen Kilometer lang, recht breit und ein Paradies für Schwimmer, da das Wasser schon nach ein paar Metern tief wird. Allerdings ist er ziemlich schwierig zu finden. Fahrt auf der östlichen Hauptstraße von Sithonia  in Richtung Süden. Ein paar Kilometer von Sykia entfernt, findet ihr auf der linken Seite ein Schild, das auf Kriartsi hinweist – dann müsst ihr dem Feldweg folgen und begebt euch in ein Labyrinth aus kleinen Straßen… Folgt der Beschilderung – ihr werdet mit einem wunderschönen Strand belohnt!

 

Paleokastritsa – Korfu

Paleokastritsa - die schönsten Strände Griechenlands - Opodo Reiseblog
Der Strand in der verträumten kleinen Bucht von Paleokastritsa ist einfach wunderschön, das glasklare dunkelblau und türkisfarbene Wasser lädt zum Tauchen ein. Korfu ist eine der ionischen Inseln und liegt ganz im Nordwesten Griechenlands. Der Strand ist am Fuße der steilen Berge und eingerahmt von üppiger Bewaldung mit Zypressen und Olivenbäumen traumhaft gelegen.

 

Perissa – Santorini

Perissa - die schönsten Strände Griechenlands - Opodo Reiseblog
Der Sand am Strand von Perissa ist fast schwarz, dank vulkanischem Ursprung. Tipp: Bloß nicht die Flip Flops vergessen. Sonst kann man sich schnell die Füße auf dem heißen Sand verbrennen. Perissa liegt an der Ostküste von Thira, der Hauptinsel des kleinen Archipels Santorini. Wer also ganz früh aufsteht (oder sehr spät ins Bett geht…), kann an diesem Strand einen wunderschönen Sonnenaufgang genießen.

 

Panormos – Mykonos

Panormos - die schönsten Strände Griechenlands - Opodo Reiseblog

 

Der Panormos Strand liegt Norden von Mykonos, einer der kykladischen Inseln in der südlichen Ägäis. Obwohl der Strand nicht besonders groß ist, ist er dennoch sehr schön und entsprechend auch beliebt.

 

Die Bucht von Balos – Kreta

Die Bucht von Balos - die schönsten Strände Griechenlands - Opodo Reiseblog

Die Bucht von Balos liegt an der Westseite Kretas, an der heute unbewohnten Halbinsel Gramvousa. Balos bildet eine Lagune zwischen Gramvousa und dem westlich anschließenden Kap Tigani. Mit dem feinen, weißen Sand und dem klarem, türkisfarbenen Wasser hat dieser Strand definitiv einen Hauch von Paradis.

 

Elafonisi – Kreta

Elafonisi - Kreta - die schönsten Strände Griechenlands - Opodo Reiseblog

Am südwestlichen Zipfel vor Kreta liegt die kleine Insel Elafonisi. Sowohl der Strand auf Elafinosi, der Kreta gegenüberliegt, als auch der kretische Strand mit Blick auf Elafinosi, sind wunderschön und laden zum verweilen ein!

 

Hast Du Lust bekommen auf weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und malerische Landschaften wie traumhafte Buchten. Das alles bietet Griechenland. Nicht zu vergessen das leckere Essen, die herzlichen Menschen, die pralle Sonne… Dann packen wir doch mal die Koffer.

 

Und weil Strände begutachten doch so schön ist, haben wir direkt mehr für dich. Weitere Artikel zum Thema:

6 responses to “Die schönsten Strände Griechenlands

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you