Opodo Reiseblog icon
Opodo Reiseblog
  •   1 min read

Google hat seine Street View Autos durch die Emirate geschickt. Den Anfang macht Dubai. Bisher hat Google kaum Street View Aufnahmen aus der Gegend. Um den Tourismus weiter anzukurbeln hat die Stadtverwaltung Dubais zugestimmt. Man erhofft sich so weitere Reisende zu einem Besuch anzulocken und die Besucherzahlen bis 2020 zu verdoppeln. Dubai arbeitet stark am touristischem Ausbau und hat aus diesen Gründen am 12. November 2014 auch schon die Dubai Tram eröffnet.

Nachdem Google Kamele in der Liwa Wüste mit Kameras ausgestattet hat, ist nun sogar die Aussicht der Dachterrasse des Burj Khalifa, das höchste Gebäude der Welt, in Google Street View zu sehen. Daneben kann man auch diverse Stockwerke des hohen Gebäudes begutachten, u.a. einem Pool auf einer Terrasse im 43. Stock.

Neben dem Highlight des 828 Meter hohem Burj Khalifa kann man außerdem durch das größte Einkaufzentrum der Welt, der Dubai Mall, schlendern und 360 Grad Aufnahmen des einzigen 7 Sterne Hotels Burj Al Arab bewundern.

Hier geht es zu den beeindruckenden, scharf gestochenen Aufnahmen der Highlights von Dubai . Als nächstes plant Google in den Vereinigten Arabischen Emiraten Street View Bilder von Abu Dhabi aufzunehmen.

Neben Dubai bietet Google Street View außerdem Einblicke in die Galapagosinseln, die UNESCO Weltkulturerben, Unterwasserbilder der Ozeane, und vieles mehr. Eine Übersicht aller Google Street View Projekte gibt es hier.

Dubai Blick Burj Khalifa

Weitere Informationen zu Dubai: Dubai an einem Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you