Brauchen Sie Hilfe?

Rufen Sie an für exklusive Deals: (030) 91589172

Carpatair Billigflüge buchen mit Opodo

Warum bei Opodo buchen?
Günstige Flüge von über 600 Airlines
Preissieger 2017 (FOCUS Money)
Preissieger: Focus-Money-Test 2016

Carpatair

Über Carpatair

Seit 1999 fliegt die rumänische Charterlinie Carpatair Passagiere von A nach B. Anfangs noch zwischen Rumänien und Italien aktiv, gehen die regelmäßigen Charterflüge heute in über sieben Länder in Ost- und Westeuropa. Darüber hinaus bietet Carpatair Ad-hoc-Charterflüge an, von event- oder sportbasierten Charterflügen bis hin zu VIP-Charter. In Kooperation mit anderen, teils namhaften Fluggesellschaften wie Air Berlin, Estonian Air oder Flybe bietet die rumänische Fluglinie auch Dry- und Wet-Leases an, indem sie Flugzeug sowie Crew, Wartung und Versicherung an Kunden vermietet.

Die Flotte von Carpatair besteht aus drei Fokker 100, die jeweils 100 Sitzplätze zur Verfügung haben, sowie aus einer Boeing-Maschine des Typs 737 mit 148 Sitzen. Die Crew ist durch die Lufthansa Flight Training und Aviation Academy Austria gut ausgebildet, wodurch die Piloten insgesamt im Schnitt auf etwa 6500 Flugstunden kommen. Die Wartung der Maschinen wird von erfahrenen Technikern durchgeführt, und alle Prozesse werden vom schweizer Unternehmen AMOS (Aircraft Maintenance and Engineering System) betreut.

Online Check-In

Die Ticketvergabe für Ihren Flug mit Carpatair erfolgt je nachdem, welche Methode Sie bevorzugen. Sie haben unter Anderem die Möglichkeit, sich ein E-Ticket ausstellen zu lassen, um Ihre Reise damit antreten zu können. Auch können Sie einen Sitzplatz reservieren lassen, sofern eine Vergabe stattfinden kann.

Hinsichtlich des Check-ins wird empfohlen, rechtzeitig am Check-in-Schalter am entsprechenden Flughafen zu erscheinen. In der Regel sollten Sie gute 2 Stunden bis 2 Stunden und 30 Minuten vor Abflug einkalkulieren, um möglichst unkompliziert alle Prozesse abwickeln und Ihren Flug antreten zu können.

Handgepäck

Die Bestimmungen für Handgepäck sind auf Flügen mit Carpatair ähnlich wie bei anderen Fluggesellschaften auch. Pro Passagier darf ein Handgepäckstück mit bis zu 5 kg im Gewicht mit an Bord genommen werden, die Abmessungen Ihres Handgepäckstückes dürfen dabei nicht größer als 55 x 40 x 20 cm sein. In diesen Dimensionen inbegriffen sind Rollen, Seitentaschen, Griffe etc.

Wie auf allen Flügen dürfen Sie keine Gefahrengüter im Handgepäck mitführen, wie zum Beispiel Waffen, Werkzeuge oder leicht entzündbare und explosive Güter. Flüssigkeiten müssen in durchsichtigen, verschließbaren Plastikbeuteln geführt werden; Duty-Free-Einkäufe dürfen (sofern sie der zulässigen Gesamtmenge unterliegen) mit an Bord genommen werden.

Freigepäck

Der Standard-Service von Carpatair sieht vor, dass aufgegebenes Gepäck nicht mehr als 15 kg wiegen darf. Die maximalen Abmessungen für das Gepäckstück dürfen nicht größer als insgesamt 203 cm (Länge + Höhe + Breite) sein. Wenn das Gepäckstück mehr als 32 kg wiegt oder die Summe der drei Kantenlängen 203 cm überschreitet, unterliegt es gesonderten Transportbedingungen und muss vorher angegeben werden.

Für Gepäckstücke, die auf Flügen mit Carpatair abgegeben werden und mehr als 15 kg wiegen, nicht jedoch das Maximalgewicht von 32 kg überschreiten, fallen zusätzliche Gebühren pro zusätzlichem Kilo an. Sie haben außerdem die Möglichkeit, gegen Aufpreis bis zu zwei weitere Gepäckstücke à maximal 15 kg gegen Aufschlag einzuchecken. Kinderwagen sowie Rollstühle werden kostenlos mitgeführt. Jedes aufgegebene Gepäckstück muss Ihren Passagiernamen sowie Ihre Kontaktdaten aufweisen. Sämtliche Gefahrengüter, die die Sicherheit des Flugzeuges oder der Passagiere gefährden, dürfen nicht mitgeführt werden.

Airline Informationen

  • Name der Fluglinie: Carpatair
  • IATA code: V3
  • Gegründet: 1999
  • Hauptsitz: Timi?oara, Rumänien
  • Website: carpatair.com

Buchen Sie jetzt Ihren Charterflug mit Carpatair und lassen Sie sich von Profis ans Ziel bringen!

Weitere beliebte Fluggesellschaften