Opodo Reiseblog icon
Opodo Reiseblog
  •   5 min read

Der Herbst ist da! Vermisst du auch bereits die Wärme und die Sonne? Da haben wir genau das richtige für dich! Hol dir den Spätsommer zurück, indem du Valencia im Herbst entdeckst! Die Stadt ist ideal gelegen und bietet das ganze Jahr über angenehme Temperaturen. Das Klima ist immer noch urlaubsfreundlich: Schwimmen ist auch im Herbst möglich, ebenso wie nächtliche Spaziergänge entlang der vielen schönen Strände, die die iberische Metropole zu bieten hat. Wir zeigen euch die besten Valencia Sehenswürdigkeiten im Herbst!

Was kann man in Valencia unternehmen? Was sind die besten Valencia Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen solltest? Genieße ein Glas Wein aus der Region, während du den Sonnenuntergang beobachtest, probiere die leckeren regionalen Spezialitäten und bewundere die herrliche Aussicht.

Der Herbst ist vielleicht die beste Jahreszeit, um die Stadt Valencia zu besuchen. Wir zeigen dir in in diesem Artikel, warum. Mit Sicherheit wirst du dich verlieben!

 

Schwimmen an den schönen Stränden von Valencia

Valencia Strände

Die große Hitze ist vorbei und die Luft in Valencia ist herrlich mild. Was kann man also am besten unternehmen?

Erster Halt: die Strände von Valencia! Man sagt, dass Valencia mit dem Rücken zum Meer gebaut wurde, und mit seinen 20 Kilometern Strand hast du die Qual der Wahl. Mit städtischen und auch einsameren, natürlichen Stränden ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wenn du feinen Sand magst, solltest du dein Handtuch am Strand Las Arenas in Valencia ausbreiten. Das ist das ehemalige Fischerviertel mit über 200 Metern Sandstrand. Hier gibt es Platz für alle! Sollte dir das Meer langsam zu kalt für ein Bad werden, leih dir ein Fahrrad aus und folge der Strandroute. Radle entlang des Paseo Marítimo und des Paseo Neptuno. Die Atmosphäre ist wunderbar, vor allem während des Sonnenuntergangs! Kehre in einem der vielen Restaurants entlang der Promenade ein und gönn dir etwas leckeres zu Essen.

 

Wassersport im Herbst – die beste Zeit des Jahres

Valencia Sehenswürdigkeiten

Für alle, die Action, Geschwindigkeit und Nervenkitzel lieben ist der Herbst die beste Jahreszeit, um in Valencia Surfen oder Kitesurfen zu gehen. Und auch Anfänger kommen auf ihre Kosten, denn zahlreiche Surfschulen, die direkt am Meer liegen, bieten Surfkurse für jedes Niveau an.

An den ruhigeren Tagen, an denen der Wind nicht so stark weht, kann man beim Stand-Up-Paddling, Kanu Fahren oder Rudern großen Spaß haben und die Gegend erkunden. Für diejenigen, die es gern noch etwas bequemer mögen, gibt es an der Marina de Valencia die Möglichkeit, Motorboote zu mieten.

 

Valencia Sehenswürdigkeiten: Bewundere einen der schönsten Ausblicke auf die Stadt vom El Micalet aus

Valencia Sehenswürdigkeiten, El Micalet

Ein absolutes Muss, wenn du in Valencia etwas unternehmen möchtest, ist die Erkundung des Stadtzentrums mit dem berühmten EL Micalet, der auf Spanisch El Miguelete genannt wird. Der Glockenturm gehört zur Kathedrale von Valencia, er wurde zwischen 1381 und 1424 erbaut und ist eines der wichtigsten Wahrzeichen von Valencia! Die Hauptglocke wurde am Tag des Heiligen Michael 1418 getauft, daher der Name.

Der sechseckige Turm ist 51 Meter hoch, um zur Spitze zu gelangen, steigst du die 207 Stufen der Wendeltreppe hinauf, die vom Inneren der Kathedrale aus zugänglich ist. Die Mühe lohnt sich: Du wirst die Stadt Valencia in ihren warmen Herbstfarben aus der Vogelperspektive sehen. Der Eintritt kostet nur 2 Euro, also lass dir eines der Highlights der Valencia Sehenswürdigkeiten nicht entgehen!

 

Paella am Meer essen

valencianische paella

Eine Sache, die du unbedingt machen musst, wenn du in der Region Valencia zu Besuch bist, liegt klar auf der Hand: eine gute, typische Paella essen! Die weltberühmte Paella wurde in dieser Region erfunden, und zwar in dem kleinen Fischerdorf El Palmar in der Albufera.

Wenn du in einem Restaurant eine Paella bestellst, stell dich darauf ein, dass du auf dieses köstliche Gericht etwas warten musst: es kann durchaus mal 20 bis 40 Minuten dauern, bis dir eine frische Paella serviert wird! Aber das ist ein gleichzeitig ein Zeichen für Qualität, denn eine gute Paella wird nicht in letzter Minute aufgewärmt. Und übrigens: entgegen der landläufigen Meinung sollte in einer richtigen Paella Valenciana niemals Chorizo enthalten sein!

Verleihe deiner Paella einen zusätzliches Aroma, indem du sie direkt am Meer genießt, die Luft ist im Herbst noch mild genug dafür.

 

Probiere gute Weine mit den vier Herkunftsbezeichnungen der Region: Valencia, Utiel-Requena, Alicante und Cava.

Wein aus der Region Valencia

Liebhaber von guten Weinen und Cava werden von Valencia begeistert sein. Die Qualität ist in der Region mit zwei großen Herkunftsbezeichnungen (D.O.), Valencia und Utiel-Requena, sehr hoch. Insgesamt 66 Städte und Dörfer bilden die Herkunftsbezeichnung Valencia. 

In La Costera und La Vall d’Albaida kannst du einige der besten valencianischen Weine probieren. Ein Spaziergang durch die grünen und ockerfarbenen Felder der herrlichen Weingüter lohnt sich. Nutze die angenehmen Temperaturen des Herbstes in der Region Valencia für Weinproben im Freien.

 

Nachtwanderungen im Naturpark Albufera

Albufera, Valencia. Spanien

Die Albufera ist der größte natürliche Süßwassersee Spaniens, der durch einen Streifen Sanddünen vom Meer getrennt und mit Reisfeldern übersät ist. Nur zehn Kilometer vom Zentrum Valencias entfernt kannst du durch diese Reisfelder und Wälder wandern und Entspannung, Gelassenheit und Ruhe finden. Wir empfehlen einen Ausflug zu diesem Naturpark am Abend, um einen der prächtigen Sonnenuntergänge zu genießen. Du kannst die Albufera mit dem Bus, dem Auto oder – für die Sportlichen – mit dem Fahrrad erreichen.

Sechs verschiedene Routen führen durch den Park, von wo aus du Vögel wie Flamingos und Graureiher beobachten kannst. Du kannst die Landschaft aber auch bei einem Bootsausflug erkunden oder den Platja de la Devesa del Saler, den einzigen unberührten Strand Valencias, besuchen.

 

Valencia Sehenswürdigkeiten: Entdecke die Museen und das Kulturerbe der Stadt

Valencia Sehenwürdigkeiten, Stadt der Künste und Wissenschaften, Naturwissenschaftliches Museum Valencia

In der Stadt Valencia wirst du dich nicht langweilen: Es gibt viel zu entdecken, was das Kulturerbe betrifft! Als ehemalige römische Stadt ist die Stadt reich an Geschichte und Sehenswürdigkeiten. Beginne mit dem Denkmal, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört: die Seidenbörse (Lonja de la Seda). Hast du gewusst, dass Valencia neben 32 anderen Städten in Europa und Asien Teil der Seidenstraße ist?

Das Naturwissenschaftliche Museum ist ebenfalls eine der wichtigsten Valencia Sehenswürdigkeiten. Es ist Teil der Stadt der Künste und Wissenschaften, einem architektonischen Komplex, der der Kultur, Kunst und Freizeit gewidmet ist und sich im Stadtgarten am Ende des alten Flussbett des Turia befindet. Dieses Museum ist aufgrund seiner Schönheit und Interaktivität für die ganze Familie geeignet. Das Motto des Museums lautet: „Nicht anfassen verboten”. Wenn du noch Zeit hast, kannst du im Oceanogràfic, dem größten Aquarium in Europa, Haie, Pinguine und viele andere Tiere beobachten. 

Wenn du das Glück hast, im März in Valencia zu sein, nimm unbedingt an den Fallas teil, dem Stadtfest, das von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Vorsicht vor Knallern!

 

Eine typische Frühstücksspezialität: Esmorzaret

Esmorzaret

Esmorzaret ist ein köstlicher Aperitif zwischen Frühstück und Mittagessen, ganz typisch für die Region Valencia! Auf der Speisekarte: Cacau del Collaret (eine lokale Erdnussart), eingelegtes Gemüse, Oliven und Lupinen zum Auftakt. Dann geht es weiter mit verschiedenen Sandwiches: regionale Wurstwaren, Käse, Eier und verschiedene Gemüsesorten. Hier findet jeder etwas für seinen Geschmack. Dazu passt ein kühles Bier oder ein Cremaet: eine Kaffeespezialität mit einem Schuss Rum, Zimt, Kaffeebohnen und Zitronenzesten.

Probiere auch ein anderes beliebtes Getränk in Valencia: die Horchata. Es wird aus Erdmandeln hergestellt, einer Frucht, die in den Obstgärten der Region angebaut wird. Das kleine Extra: Stippe darin Fartons ein, eine Gebäckspezialität, die aus Mehl, Milch, Öl und Ei zubereitet wird.

Hast du dich schon entschieden, was du während deiner Reise nach Valencia unternehmen wirst? Buchen jetzt deinen Flug und finde heraus, was die Stadt zum Jahresende alles zu bieten hat!

Hier findest du noch mehr Tipps, was du dir in Valencia nicht entgehen lassen solltest: https://www.visitvalencia.com/de

footer logo
Made with for you