Brauchen Sie Hilfe?

Rufen Sie an für exklusive Deals +493091589144

Intersky Luftfahrt Billigflüge buchen mit Opodo

Warum bei Opodo buchen?
Günstige Flüge von über 600 Airlines
Preissieger 2017 (FOCUS Money)
Preissieger: Focus-Money-Test 2016

Intersky Luftfahrt

Über Intersky Luftfahrt

Im November 2015 beantragte die InterSky Luftfahrt GmbH ein Insolvenzverfahren und stellte daraufhin ihren Flugbetrieb ein. Der Sitz der österreichischen Regionalfluglinie war in Bregenz und sie bediente ihr Streckennetz vom Flughafen Friedrichshafen aus. Gegründet wurde InterSky von der österreichischen Luftfahrtunternehmerin Renate Moser und ihrem Gatten Rolf Seewald. Zu den ersten Destinationen der Fluglinie gehörten ab 2002 die Strecken Bern-Berlin sowie Bern-Wien.

InterSky startete im Jahr 2001 eine Zusammenarbeit mit Air Berlin, und ermöglichte Passagieren somit, Flüge über die Webseite ihres Partners zu buchen. Nach und nach wurde das Streckennetz erweitert und Passagiere konnten schließlich von Friedrichshafen nach Düsseldorf, Köln-Bonn, Hamburg und Berlin-Tegel reisen. Vom Flughafen Zürich aus konnten Passagiere auf Flügen mit InterSky in die österreichischen Städte Graz und Salzburg reisen. Für die warme Jahreszeit wurden Flüge zu Sommerreisezielen ins Streckennetz aufgenommen. Reisende konnten mit InterSky nach Split, Pula, Elba, Zadar oder Olbia reisen. Auf einem Flug der InterSky zwischen Friedrichshafen und Krasnador stellte die Fluglinie mit einer ATR72-600-Maschine auf einer Strecke von 2.493 km einen Weltrekord auf. Ausgezeichnet wurde sie für die längste Direktverbindung einer kommerziellen Fluggesellschaft. Vor ihrer Einstellung bediente InterSky eine Flugzeugflotte von fünf Maschinen, drei davon waren vom Modell Bombardier Dash 8 Q300 und zwei gehörten dem Flugzeugtypen ATR 72-600 an.

2010 erreichte die österreichische Fluglinie den sechsten Platz der größten Billigfluglinien Deutschlands und brachte 250.000 Reisende an ihr Ziel, was einen Rekord für InterSky darstellte. Fünf Jahre später musste sie einen Insolvenzantrag einreichen, was die Schließung der Fluglinie am 12. November 2015 zur Folge hatte.

Weitere beliebte Fluggesellschaften