Opodo Reiseblog icon
Opodo Reiseblog
  •   5 min read

Budapest ist zur Weihnachtszeit voll von Weihnachtsmärkten, auf denen Kunsthandwerk und traditionelle Süßigkeiten verkauft werden und dem unverwechselbaren Duft von Zimt. Doch die Weihnachtsmärkte sind nicht der einzige Grund, die ungarische Hauptstadt zu dieser Jahreszeit zu besuchen. Bei einem Spaziergang durch die mit Lichtern geschmückten und festlich dekorierte Stadt kannst du die wichtigsten Budapest Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen. Dazu gehören das Parlament, der Burggpalast, die St.-Stephans-Basilika und die Fischerbastei. Du kannst auch in einem der berühmten Budapester Thermalbäder entspannen oder die Stadt bei einer Schifffahrt von der Donau aus bewundern. Wir verraten dir, wie du Budapest zur Weihnachtszeit am besten erleben kannst – einfach weiterlesen 🙂 

Weihnachtsmärkte in Budapest

Eine der größten Attraktionen Budapests in der Vorweihnachtszeit sind zweifelsohne die Weihnachtsmärkte. Es gibt in der ganzen Stadt welche, aber hier stellen wir dir die wichtigsten vor, die du bei deinem Besuch nicht verpassen dafst:

Budapest Sehenswürdigkeiten: Weihnachtsmarkt in der St.-Stephans-Basilika

Auf dem Stephansplatz, vor der gleichnamigen Basilika, findet von Mitte November bis Ende Dezember der berühmteste Weihnachtsmarkt der Stadt statt. Mit einer kleinen Eislaufbahn in der Mitte und einem riesigen Tannenbaum mit Lichtern, die den gesamten Markt beleuchten. Bummle zwischen den Ständen, um Weihnachtsdekorationen zu kaufen, von denen viele handgefertigt und aus Holz hergestellt sind. Besonders schön sind auch die Lichtspiele an der Fassade der Basilika.

Weihnachtsmarkt in Budapest

Weihnachtsmarkt auf dem Vörosmarty-Platz

Das ist der größte Weihnachtsmarkt Budapests, der sich auf einem der kommerziellsten Plätze der Stadt befindet und von Geschäften, Restaurants und Cafés gesäumt ist. In der Mitte des Platzes werden von Mitte November bis Ende Dezember Stände mit Dekorationen, Weihnachtsschmuck und traditionellen ungarischen Gerichten wie Gulasch und Lángos aufgebaut – der Duft wird dir garantiert Appetit machen!

Budapest Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt im Városháza-Park

Ebenfalls im Zentrum von Budapest, in der Nähe der beiden vorgenannten Märkte, kannst du den Markt im Vánosháza-Park besuchen. Es zeichnet sich durch seine umweltfreundlichen Dekorationen aus recycelten Materialien aus. Neben Gastronomie- und Schmuckständen umfasst das Programm dieses Marktes auch Chorauftritte, Musikkonzerte und Zaubershows.

Budapest Burg Vajdahunyad Winter

Auch im Stadtpark, direkt neben der Burg Vajdahunyad, findet ein kleiner Weihnachtsmarkt statt. Wenn du Zeit hast, besuche am Stadtrand von Budapest den Adventsmarkt Óbudán, einen der weniger touristischen Märkte, hier triffst vornehmlich Einheimische.

 

Schlittschuhlaufen im Stadtpark

Hast du schon einmal davon geträumt, auf einem zugefrorenen See Schlittschuh zu laufen, umgeben von schönster Kulisse? Es ist eines der besten Dinge, die selbst die Einheimischen in Budapest zu Weihnachten nie verpassen. Der See liegt inmitten einer malerischen Landschaft am Fuße der Burg Vajdahunyad (erbaut 1890) und eignet sich hervorragend für einen romantischen Ausflug. Im Inneren der Burg kannst du das Kulturzentrum besuchen, in dem sich die Ungarische Eishockey-Ruhmeshalle befindet.

Budapest zur Weihnachtszeit

Am Seeufer kannst du Schlittschuhe ausleihen, und schon die kleinsten Schlittschuhläufer ab drei Jahren können unter Anleitung eines Eislauflehrers Schlittschuhlaufen lernen. Wenn du nach dem Schlittschuhlaufen müde bist, besuche doch das Széchenyi-Thermalbad, das nur fünf Gehminuten entfernt ist.

 

Budapest Sehenswürdigkeiten: Entspanne dich in den berühmten Thermalbädern von Budapest

Wusstest du, dass sich in Budapest eines der besten Thermalbäder des Landes direkt im Stadtzentrum befindet? Das Széchenyi-Thermalbad liegt im Stadtpark, direkt neben der großen Eislaufbahn und der Burg Vajdahundyad. Die Bäder sind die perfekte Kombination aus zwei Quellen, aus denen Heilwasser in 3 Außen- und 15 Innenbecken fließt. Falls du keine Badesachen dabei ist, ist das kein Problem: In den Thermalbädern in Budapest kann man bei Bedarf Badekleidung und Handtücher ausleihen oder kaufen.

Budapest Sehenswürdigkeiten, Thermalbad Széchenyi

Unter der Stadt Budapest gibt es zahlreiche Quellen, die die Bäder mit ihrem Thermalwasser speisen. Ein weiteres Bad im Stadtzentrum ist das wunderschöne Gellértbad, es gilt als eines der schönsten Bäder Ungarns. Hier gibt es unter anderem Spudel- und Thermalbecken, Saunen, künstlichem Wellenbad, Schwimmbecken und Kinderbereich. Wer es sich besonders gut gehen lassen möchte, mietet einen der Privatpools inklusive Champagner und frischem Obst oder bucht eine Massage.

Hier findest du günstige Flüge nach Budapest!

 

Die wichtigsten Budapest Sehenswürdigkeiten weihnachtlich dekoriert

Ab Mitte November schmückt sich die Stadt für die Weihnachtszeit und füllt ihre Straßen mit Lichtern! Eine der Hauptattraktionen Budapests ist seine Architektur, und deshalb wird in der Weihnachtszeit viel Wert auf Dekoration gelegt. In Budapest sind zur Weihnachtszeit fast alle wichtigen Gebäude geschmückt, um die Einheimischen und Besucher in Weihnachtsstimmung zu bringen.

Budapest Sehenswürdigkeiten, ungarisches Parlament

 

Auch wenn nicht alle Gebäude geschmückt sind, gibt es einige, die du unbedingt gesehen haben musst. Allen voran das Parlamentsgebäude: Das gesamte Innere ist mit Lichtern geschmückt, die die Haupttreppe, das ehemalige Oberhaus und den Kuppelsaal umgeben. Oder der Heldenplatz: Nachdem du die ebenfalls geschmückte Andrássy-Allee passiert hast, kannst deine Route auf dem berühmten Platz beenden, dessen Umgebung ebenfalls mit Weihnachtsdekoration geschmückt und festlich beleuchtet ist. Du kannst dich aber auch einfach treiben lassen und durch die Stadt schlendern, überall wirst du auf Lichter und Weihnachtsdekoration stoßen. Natürlich solltest du auch weitere wichtige historische Budapest Sehenswürdigkeiten besichtigen, wie den eindrucksvollen Burgpalast, von dem aus du übrigens einen tollen Blick auf die Stadt hast, weltberühmte Kettenbrücke über die Donau oder die Ungarische Nationaloper.

 

Mit dem Schiff auf der Donau 

Was du bei deinem Besuch in Budapest zu Weihnachten auf keinen Fall versäumen darfst, ist eine Bootsfahrt auf der Donau. Von dort aus kannst du die Aussicht auf die weihnachtlich geschmückte Stadt genießen und einige Sehenswürdigkeiten wie die Fischerbastei, den Burgpalast (der auch Königspalast genannt wird), das ungarische Parlament, die Kettenbrücke oder die Margareteninsel fotografieren.

Budapest Sehenswürdigkeiten, Donau, Parlament

Wenn du dich für dieses Erlebnis interessierst, solltest du an der zentralen Mole von Budapest vorbeischauen, wo aus einer Vielzahl von Angeboten nach deinem Geschmack wählen kannst: von einer ruhigen Bootstour am Morgen bis hin zu einem luxuriösen Abendessen auf einem Boot unter Weihnachtsbeleuchtung. Du kannst auch die Gelegenheit nutzen, ein Glas Wein oder Champagner zu trinken, da es auf den meisten Schiffen ein gastronomisches Angebot gibt. Also schnapp dir einen Drink und genieße die beeindruckende Aussicht!

 

Mache einen Ausflug zum Hévíz-Thermalsee

Wenn du Urlaub in Budapest machst und genügend Zeit hast, lohnt sich auch ein Ausflug nach Hévíz besuchen, das etwa zwei Autostunden von der Budapest entfernt liegt. Wenn du kein Auto dabei hast, kannst du es ganz einfach bei uns auf der Webseite oder in unserer Opodo App buchen. In Hévíz findest du den größten Thermalsee Europas!

Hévíz Thermalsee, Ungarn

Der Hévíz-See ist ein etwa 38 Meter tief und wurde schon von den Römern genutzt. Im Winter beträgt die Wassertemperatur etwa 26 Grad Celsius, aber das Wasser bleibt das ganze Jahr über warm und kann bis zu 33 Grad Celsius erreichen. Wenn du mit dem Auto anreist, kannst du auch die Stadt Zalakaros besuchen, die eine halbe Stunde von Hévíz entfernt liegt und ebenfalls für ihr Heilbad bekannt ist. Wenn du Natur und Thermalbäder liebst, sollltest du das nicht verpassen!

 

Probieren Sie die ungarische Weihnachtsküche

Die Weihnachtsmärkte sind voller traditioneller ungarischer Speisen, und du wirst nicht drumherum kommen (wollen), einige der Köstlichkeiten zu probieren. Das Nationalgericht ist natürlich das weltberühmte Gulasch, eine Mischung aus Suppe und Eintopf mit Rindfleisch, Kartoffeln, Karotten und Paprika. Es gibt noch viele andere Suppenarten, wie z. B. die Halászlé, eine würzige Flussfischsuppe mit Paprika und Zwiebeln, die zu Weihnachten sehr beliebt ist. Nicht zu verpassen sind auch die Lángos, die den Spitznamen „ungarische Pizza“ tragen. Dabei handelt es sich um einen frittierten Teig, der mit saurer Sahne, Käse und anderen Belägen deiner Wahl belegt ist. Wenn du eine Kombination aus Gemüse und Fleisch magst, probiere Töltött Paprika, mit Reis und Hackfleisch gefüllte Paprikaschoten, oder Töltött Kaposzta, Kohlrouladen mit der gleichen Füllung. Beliebt ist auch Paprikás Csirke, in Sahne und Paprika geschmortes Huhn.

Ungarisches Gulasch

Die Liste der deftigen Gerichte ist umfangreich, aber wir müssen unbedingt noch etwas Platz lassen für die ungarischen Süßigkeiten reservieren, findest du nicht? Was zu Weihnachten nie fehlen darf, ist der gerollte Kuchen namens Bejgli, der mit Walnüssen oder Mohn gefüllt ist. Ein weiterer Weihnachtsklassiker, den man auf Flohmärkten findet, ist der Kürtoskalács, bei uns auch als Baumstriezel bekannt. Der Teig wird zu einem Zylinder gerollt und über heißen Kohlen gebacken. Wähle deinen Lieblingsbelag: Zucker, Schokolade, Mandeln und vieles mehr!

Baumstriezel, Kürtoskalács

Jetzt, wo du weißt, welche Budapest Sehenswürdigkeiten du zu Weihnachten nicht verpassen darfst – wann geht die Reise los?

Und wenn du noch mehr über Budapest erfahren möchtest, kannst du hier weiterlesen:

Budapest an einem Tag

footer logo
Made with for you