Opodo Reiseblog icon
Opodo Reiseblog
  •   5 min read

Nicht immer muss es gleich eine eigene Insel sein, die sich die Reichen und Schönen gönnen. Teilweise reicht es auch sich andere Luxus-Spielplätze auf dieser Erde auszusuchen. Denn Privatstrände lassen sich ja schnell organisieren – für manche zumindest. Wir haben die 10 Luxus-Orte an denen die Reichen und Schönen Urlaub machen: Achtung Fernweh-Gefahr!

Bora Bora – Französisches Paradies im Süd-Pazifik

1 bora bora _ Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Das Atoll im Süd-Pazifik ist vor allem für einzigartige Unterwasserwelten, luxuriöse Hotels und als Filmkulisse bekannt. In Booten mit Glasboden kann man hier aus sicherem Abstand einen unvergesslichen Blick auf die Manta-Rochen und Barrakuda-Haie werfen. Anschließend lädt die Lieblingsbar der Stars, das „Bloody Mary’s“, zum Entspannen ein. Mit etwas Glück läuft man hier Schauspielern wie Nicole Kidman oder Pierce Brosnan über den Weg.

Ein Doppelzimmer im 3-Sterne Hotel gibt es übrigens ab 170 Euro pro Nacht.

Die Hamptons – zwischen New York City und Atlantic

2 hamptons _ Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Die Hamptons sind traditionell das Wochenendausflugziel der New Yorker Upper Class. Seinen Namen verdankt dieser Teil des Ostendes Long Islands den Ortschaften Bridgehampton, Southampton, Westhampton, Hampton Bays und East Hampton. Seine Zeit verbringt der gestresste New Yorker dort mit Krabbenfischen, Kayakfahren, Surfen oder einfach am Strand. Die Hamptons sind außerdem eine tolle Gegend zum Hummer essen. Im Fischrestaurant könnte man zum Beispiel auf Steven Spielberg treffen, der eine der unzähligen wunderhübschen Villen der Hamptons bewohnt.

Einige der Villen sind nicht von Stars bewohnt, sondern hervorragende Bed and Breakfasts, in denen man ab etwa 130 Euro pro Nacht nächtigen kann.

Saint Tropez – Côte d’Azur pur

3 saint tropez _ Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

In dem kleinen Hafenstädtchen an der Côte d’Azur haben schon große Künstler wie Henri Matisse und Pablo Picasso den Sommer genossen, später turtelten hier Brigitte Bardot und Gunter Sachs. Heute ist der malerische Fischerort vor allem für seinen Yachthafen und den breiten Sandstrand bekannt und ein beliebtes Ferienziel von Stars wie George Clooney.

Ein Doppelzimmer im 3-Sterne Hotel bekommt man ab etwa 90 Euro pro Nacht.

Sardinien – Bella Italia auf höchstem Niveau

4 sardinien_ Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Sardinien ist die zweitgrößte Insel des Mittelmeers und steht Karibikinseln in keinster Weise nach: Bei nur 1,6 Mio. Einwohnern gibt es über 1800 km Küste für Wassersport und Entspannung zu entdecken. Im Landesinneren kann man Burgruinen und beinahe jungsteinzeitliche Grabanlagen bestaunen, sofern man es schafft sich einen Weg durch die unzähligen Ziegen- und Schafherden der Insel zu bahnen, die hier seit Jahrhunderten weiden. An der Costa Smeralda tummeln sich in den Sommermonaten die Reichen und Schönen, abends begegnet man diesen in Nobeldiskotheken wie Flavio Briatores Billionaire Club auf der Tanzfläche.

Eine Übernachtung im 3-Sternehotel auf Sardinien ist ab etwa 60 Euro zu buchen.

Cabo – Mexikos Reiseziel für die junge High Society

Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

„Cabo“ heißt eigentlich Cabo San Lucas und liegt an der Südspitze der mexikanischen Halbinsel Baja California. Das ganzjährlich gemäßigte Klima zieht vor allem Gäste aus den USA an und hat Cabo zu einer wahren Touristenhochburg, besonders für junge Leute, gemacht. Neben einem breiten und glamourösen Ausgehangebot, gibt es in Cabo viele kleine Galerien und eine lebendige Kunsthandwerksszene, die von Stars wie Diane Kruger geschätzt wird.

Ein Übernachtung im 4-Sterne Hotel gibt es schon ab umgerechnet 50 Euro plus lokaler Steuern.

Baa Atoll – Die einsamen Inseln der Malediven

Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Das Baa Atoll ist ein toller Ort für den Urlaub auf einer einsamen Insel. Das weiß z.B. auch Julia Roberts, die sich gern hier entspannt. Das Atoll besteht aus 75 Inseln von denen nur 13 bewohnt und mit dem Wasserflugzeug zu erreichen sind. Einige davon sind zu luxuriösen Resorts mit sorgsam voneinander abgeschirmten Strandvillen ausgebaut. Vom glamourösen Strandhaus zum Schnorchelparadies sind es sind es dann nur fünf Gehminuten über den weißen Sandstrand.

Ein Zimmer in einem der exklusiven 4- oder 5-Sterne Resorts ist ab etwa 250 Euro pro Nacht buchbar.

Portofino – Ligurische Idylle

Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Portofino ist eine wirklich kleine italienische Gemeinde mit romantischem Naturhafen und atemberaubender Landschaft inklusive Meeresschutzgebiet. Zu den knapp 500 Einwohnern Portofinos gesellen sich seit eh und je prominente Sommergäste wie Clark Gable und später Sophia Loreen. Heute residiert z.B. Madonna gern in dem kleinen Fischerdorf.  Passenderweise war Portofino Kulisse für einige Folgen der Serie „Reich und Schön“.

Ein 4-Sterne Hotelzimmer in Portofino ist ab 120 Euro pro Nacht zu haben.

Dubai – Luxus Oase in der Wüste

Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Seit dem Erdölboom in den späten 1950er Jahren hat sich Dubai zu einer Luxuswelt aus künstlich bewässerten Golfanlagen, Parks, Luxus-Shoppingmalls und Hotels der Superlative entwickelt. Dubai ist das Sommerziel im Winter, da es auch im Januar selten kälter als 25 Grad wird. Zu dieser Zeit erholen sich auch Stars wie David Beckham samt Familie im Luxusemirat.

Eine Woche Pauschalurlaub im 4-Sterne Hotel gibt es für Frühbucher ab etwa 500 Euro.

Sylt Wenn das Gute so nah ist…

Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Unter den Reisezielen der Reichen und Schönen darf die (deutsche) Lieblingsinsel der Deutschen natürlich nicht fehlen. Auf Sylt gibt es Poloturniere, Surf Cups, Golfplätze, schicke Bars und deutsche Prominenz, wie z.B. Designer Wolfgang Joop. Gleichzeitig kann man die breiten Sandstrände bei gesundem Kurklima genießen.

Eine Nacht im Doppelzimmer eines 4-Sterne Hotels ist ab etwa 150 Euro zu reservieren.

Turks- und Caicosinseln – Karibik aus dem Bilderbuch

Opodo Reiseblog_ Urlaub der Reichen und Schönen

Die beiden Inselgruppen, auch Turks und Caicos genannt, sind südwestliche Ausläufer der Bahamas im Atlantik. Einige Historiker gehen davon aus, dass Christoph Kolumbus 1492 auf der Hauptinsel Grand Turk landete als er Amerika entdeckte. Heute werden die Turks und Caicos von Touristen jede Saison auf’s Neue entdeckt. Unter ihnen sind Berühmtheiten wie Josh Hartnett und Penelope Cruz, die die paradiesischen Strände von Parrot Cay genießen.

Eine Übernachtung im 3-Sterne Doppelzimmer wird ab etwa 100 Euro angeboten.

 

One response to “Die Urlaubsziele der Reichen und Schönen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

footer logo
Made with for you