Brauchen Sie Hilfe?

Rufen Sie an für exklusive Deals +493091589144

Emirates Billigflüge buchen mit Opodo

Warum bei Opodo buchen?
Günstige Flüge von über 600 Airlines
Preissieger 2017 (FOCUS Money)
Preissieger: Focus-Money-Test 2016

Beliebte Emirates Flugrouten

Frankfurt - Bangkok
Flug ab 530€
Frankfurt - Dubai
Flug ab 480€
München - Bangkok
Flug ab 510€
München - Dubai
Flug ab 473€
Düsseldorf - Dubai
Flug ab 469€

Beliebte Emirates Flugrouten

Frankfurt - Bangkok
Flug ab 530€
Frankfurt - Dubai
Flug ab 480€
München - Bangkok
Flug ab 510€
München - Dubai
Flug ab 473€
Düsseldorf - Dubai
Flug ab 469€

Emirates

Über Emirates

Die Fluggesellschaft Emirates hat ihren Stammsitz in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Mit mehr als 230 Flugzeugen handelt es sich um die Gesellschaft mit der größten Flotte weltweit. Gegründet wurde Emirates im Jahr 1985. Die Fluggesellschaft gehört zur Arab Air Carriers Organization und bedient über 150 Flugziele rund um den Erdball. Dabei wird das Streckennetz immer mehr erweitert. Emirates-Flüge gehen beispielsweise nach Sydney, Australien, Hongkong oder Rio de Janeiro. Auch in Deutschland und den Nachbarländern sowie auf dem amerikanischen Kontinent werden viele Destinationen angeflogen.

Durch die Codesharing-Abkommen mit anderen Fluglinien decken die Flüge von Emirates viele Länder ab. Zudem haben die Urlauber und die Business-Reisenden auch Zugang zu Billigflügen von Emirates. Zu den wichtigsten Fusionspartnern gehört beispielsweise Air Malta. Weitere Codesharing-Abkommen wurden mit Air Mauritius, Japan Airlines und Thai Airways abgeschlossen. Hinzu kommen Vereinbarungen mit Fluglinien wie Oman Air, South African Airways und Korean Air.

Durch das Programm Skywards stehen den Vielfliegern besondere Angebote und günstige Rabatte zur Verfügung. Sie gelten auch für die Großraum-Maschinen wie den Airbus A380. Dieses Flugzeug ist ebenso wie die Boeing 777 ein effizientes Langstreckenflugzeug, das viel Platz für die Passagiere bietet. Hoher Komfort, eine hervorragende Servicequalität und eine gute Sicherheit auf den Langstrecken sind zudem dafür verantwortlich, dass die Fluggesellschaft Emirates bereits zahlreiche Prämierungen erhalten hat.

Wie kann ich bei Emirates online einchecken?

Der Emirates-Check-in sorgt für eine sichere Abwicklung am Flughafen. Allerdings muss man rechtzeitig vor Ort sein, wenn man direkt am Schalter von Emirates einchecken möchte. Am einfachsten ist es, den Online-Check-in zu nutzen. Dieser steht den Fluggästen 48 Stunden vor Abflugzeit zur Verfügung. 90 Minuten vor der geplanten Abflugzeit wird diese Option geschlossen. Wenn man online bei Emirates eincheckt, benötigt man dafür die Buchungsnummer/PNR. Passagiere sollten jedoch wissen, dass dieser Service nicht für die Codeshare-Flüge geeignet ist.

Das Einchecken funktioniert auch über die Emirates-Mobil-App für das Smartphone oder Tablet. Bei der Nutzung der App erhalten die Passagiere ihre Bordkarte mit Barcode als Mobilversion. Im Gegensatz dazu ist beim Check-in über den Computer ein Ausdruck der Bordkarte nötig. Die Reisedokumente wie Pass oder Ausweis, eventuelle Visa und natürlich die Bordkarte sollte man rechtzeitig bereithalten, wenn man spätestens 60 Minuten vor dem Abflug die Sicherheitskontrolle passiert. 20 Minuten vor Abflugzeit schließen die Gates. Beim kostenfreien Emirates-Online-Check-in ist es außerdem möglich, den Sitzplatz auszuwählen, falls man vorher noch keinen reserviert hat. Auch Angaben zum Reisegepäck können hier vorgenommen werden.

Wie viel Gepäck ist bei Emirates erlaubt?

Bei Emirates gelten abhängig von der Beförderungsklasse verschiedene Gewichtsgrenzen für das Freigepäck. In der Economy-Class gilt ein Höchstgewicht von 30 kg. In der Business-Class erhöht sich die Gewichtsgrenze auf 40 kg und die First-Class lässt bis zu 50 kg Gepäck zu. Die Emirates-Gepäckbestimmungen auf dem amerikanischen Kontinent sehen etwas anders aus. Hier liegt die Maximalgrenze bei 32 kg und Gepäckstücke, die mehr wiegen, dürfen nicht mitgenommen werden.

Wenn bei Emirates Gepäck aufgegeben wird, können noch einige andere Sonderbestimmungen entscheidend sein. Sie beziehen sich beispielsweise auf Reisende mit Babys, auf das Mitnehmen von Sportausrüstung oder auf Musikinstrumente. Beim Überschreiten der üblichen Emirates-Gepäckmaße sind Zusatzkosten möglich. Eventuell kommen aber spezielle Bedingungen zum Tragen, beispielsweise für Passagiere mit Behinderungen, die mehr Freigepäck beantragen können. Die aktuellen Regelungen und Sonderbestimmungen erfährt man direkt bei der Fluggesellschaft. Hier können die Flugreisenden auch Fragen zum erlaubten Gepäck und zu einem eventuellen Preisaufschlag stellen.

Welches Handgepäck darf ich bei Emirates mitführen?

Bei der Mitnahme von Handgepäck richten sich die Maße und Regelungen nach der individuellen Beförderungsklasse. In der Business-Class sowie in der First-Class dürfen die Reisenden zwei Handgepäckstücke mit sich führen, eine Akten- oder Handtasche oder alternativ einen Kleidersack. Für die Aktentasche gelten die Emirates-Handgepäckmaße 45 cm x 35 cm x 20 cm. Bei der Handtasche liegt die Obergrenze bei 55 cm x 38 cm x 20 cm. Der Kleidersack darf zusammengelegt maximal 20 cm dick sein. Die Obergrenze für das Emirates-Handgepäck-Gewicht liegt hier bei 7 kg. Auch für das Handgepäck in der Economy-Class sind 7 kg das Maximalgewicht. Allerdings darf man hier nur ein Handgepäckstück mitnehmen. Wenn das zugelassene Gewicht überschritten wird, fallen zudem zusätzliche Gebühren an.

Neben der Emirates-Handgepäck-Größe sollte man die Sicherheitsrichtlinien berücksichtigen. Flüssigkeiten müssen in einem geschlossenen Behälter, nicht größer als 100 ml, und in einer durchsichtigen Kunststofftüte transportiert werden. Beim Reisen mit einem Baby oder bei gesundheitlichen Problemen kann man im Vorfeld beantragen, spezielle Flüssigkeiten oder Essen mitnehmen zu dürfen. Scharfkantige Gegenstände wie Messer oder chemische Stoffe dürfen dagegen nicht mit in den Passagierraum genommen werden.

Von wo fliegt Emirates?

Der Heimatflughafen von Emirates befindet sich in Dubai. Zudem startet die Fluggesellschaft von vielen anderen Orten auf allen Kontinenten. Unter anderem ist Hongkong ein wichtiger Emirates-Flughafen. Daneben gibt es im deutschsprachigen Raum viele Ziele von Emirates, beispielsweise Wien, Frankfurt, München und Zürich. Nachfolgend finden Sie eine Liste der bekanntesten Flugziele von Emirates:

  • Flüge von Düsseldorf nach Dubai
  • Flüge von München nach Auckland
  • Flüge von München nach Taipeh
  • Flüge von Frankfurt nach Nairobi
  • Flüge von Zürich nach Bangkok
  • Flüge von Dubai nach London
  • Flüge von Budapest nach Islamabad
  • Flüge von Prag nach Bangkok

Emirates Kundenbewertungen

4.7 /5
Anzahl aller Bewertungen: 3
Hamburg
Hamburg
Airport Helmut Schmidt - Airport Helmut Schmidt ( HAM - HAM )
4.0 /5
Maher Babakerd
Datum 2018-11-28 Stadt Timmendorfer Strand Alter 31-50 Klasse Economy

zu kalt die ersten getränke kamen erst nach 70 min.....

4.0 /5
1 Bewertungen
Weitere Ergebnisse

Weitere beliebte Fluggesellschaften

Andere verfügbare Routen von Emirates